Olaf Scholz in Ferch

Townhall-Veranstaltung war ein voller Erfolg

Es war eine Veranstaltung, wie sie gelungener nicht hätte sein können. 
Unser Direktkandidat Olaf Scholz kam am 6. August zu uns nach Schwielowsee in die Fercher Kulturscheune um bei einer seiner „Townhall-Veranstaltung“ mit den BesucherInnen aus Schwielowsee ins Gespräch zu kommen, sich ihren Fragen zu stellen und natürlich, schließlich haben wir Wahlkampf, für sich als Kanzlerkandidat zu werben. 

Dem etwas schwer vorhersehbarem Wetter zum Trotz war die Kulturscheune in Ferch bis auf die letzten, durch die aktuellen Beschränkungen stark eingeschränkten, Plätze belegt.

„Viel Sport und keinen Alkohol!“

Olaf Scholz auf die Frage, wie er all diese Termine im Wahlkampf körperlich meistert.


Das war die Antwort von Olaf Scholz auf die Frage, wie er den Wahlkampf bei all den unzähligen Terminen durchstehen würde. Solch persönliche Fragen hatten ebenso Platz, wie Fragen zum Zukunftsprogramm der SPD, nach Pflege und Rente und unserer Infrastruktur. Das Publikum bestimmte die Themen und unser Kandidat stellte sich ihnen. Eloquent und selbstbewusst, aber auch verantwortungsbewusst und selbstkritisch. 


Die Fragen des Publikums waren herausfordernd und kritisch, aber in der Sache richtig und stets fair, wofür wir als Veranstalter einen großen Dank an alle richten. 

Unser Kandidat stellte einmal mehr seine Erfahrung und seine fachlich fundierte Art zu argumentieren unter Beweis. Selbstsicher und klar in seinen Antworten, dabei aber keineswegs belehrend, nahm Olaf Scholz die Sorgen und Bedenken der Fragenden auf, wich niemals aus und blieb so auf keine Antwort auf eine Antwort schuldig. Bei Fragen zu seiner Person konnte unser Direktkandidat humorvoll und selbstironisch kontern, bei ernsteren Themen nahm er sich ausreichend Zeit, um sie umfassend zu beantworten, bis die Fragenden mit der Antwort zufrieden waren.  Auch nach der Veranstaltung musste unser Kandidat trotz vollem Terminkalender nicht gleich weiter, sondern konnte im direkten Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern einige letzte offene Punkte direkt besprechen. Sein Bier an diesem Abend war selbstverständlich alkoholfrei.

Für eine gelungene Veranstaltung sorgte auch das Engagement von Kathrin Freundner, die als Moderatorin charmant durch die Veranstaltung führte. Wir danken ihr dafür von ganzem Herzen. 

Als „Guten Wunsch“  nach diesen Abend bekam unser Kandidat durch unseren Ortsvereinsvorsitzenden Uwe Märtens einen kleinen Schlumpf überreicht, der einen Schlüssel trägt. Was es damit auf sich hat, können sie uns gerne persönlich fragen, wenn wir uns bei einer unserer nächsten Veranstaltungen treffen. Wo das ist, erfahren Sie hier auf unserer Homepage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.