“Gehe wählen!”

Morgen ist es soweit. Unser 20. Bundestag wird gewählt und wird für die kommenden vier Jahre die politischen Belange unseres Landes mit gestalten. Leider sind noch zu viele Menschen der Meinung “die da oben… würden…” und “ist doch egal, ob ich wähle…”

FALSCH!

Gehe wählen! Die Teilnahme an freien, fairen, allgemeinen, geheimen und unmittelbaren Wahlen ist keine Selbstverständlichkeit, sondern eine der höchsten Freiheiten und unveräußerlichen Rechte, die wir in Deutschland haben.
Wählen gehen bedeutet nicht nur, zwei Kreuze zu machen und anschließend für vier Jahre die Füße hochzulegen und andere arbeiten zu lassen.

Dazu ein Rechenbeispiel:

Stell dir vor, alle wahlberechtigte Personen wären zusammen 100.
und 75 Personen gehen wählen (75 % Wahlbeteiligung).
Partei “xy” bekommt 3 Stimmen.
Dann hat Partei xy 4% der Stimmen bekommen.

Jetzt stell dir vor, von den 100 Personen gehen nur 50 Menschen zur Wahl (Wahlbeteiligung 50%).
Partei xy bekommt nach wie vor drei Stimmen.
Es sind nun aber insgesamt 6% der Stimmen.

Dieses Beispiel zeigt: Nicht wählen verstärkt den Effekt des Wählen der anderen. Und was ist nun, wenn viele eine Partei wählen, die dir gar nicht gefällt? Würde das nicht bedeuten, dass deine Meinung noch weniger vertreten wird?
Nicht-Wählen ist also keine Option, wenn du deiner Stimme auch Gewicht geben willst.
Die Wahllokale öffnen morgen um 8:00 Uhr und schließen um 18:00.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.